Einrad Communityget UNiFiED

Disziplinen

Einradfahren hat sich in der letzten Zeit extrem schnell weiterentwickelt. Einradfahren ist zu einem Facettenreichem Sport gewachsen, der sich in viele unterschiedliche und spannende Richtungen bewegt. Hier einen Überblick über die verschiedenen Variationen des Einradfahrens.

Freestyle

Freestyle kann mit Eiskunstlaufen verglichen werden. Dabei geht es um eine elegante Präsentation, die gepaart aus einem flüssigen Fahrstil und einer Vielfalt an Tricks besteht. Das Trickrepertoire ist nahezu unerschöpflich und der Genuss einer guter Freestyle-Kür wird durch die bezaubernde Schönheit geprägt. Fahrer treten mit Küren an nationalen und internationalen Wettkämpfen an, dabei werden die Schwierigkeit der Tricks ebenso bewertet wie die Präsentation und Ausstrahlung.

Muni & Trials

Freestyle und Einradhockey wird im Verein betrieben. Wer aber alleine trotzdem Einradfahren möchte, für den hat sich in den letzten Jahren eine sehr attraktive Alternative entwickelt: Muni und Trials.

Muni, etwa zu vergleichen mit Mountainbiken, ist das richtige für den, der gerne steile Hänge, unwegsames Gelände und ähnliches befährt. In Bikeparks, Wäldern und Downhillstrecken sind Muni-fahrer auf der Suche nach schwereren Strecken und neuen Herausforderungen. Mit speziellen Einrädern können solche geübten Fahrer selbst Mountainbikern das Wasser reichen.

Trialer sind meistens in Städten zu Hause. Dort wird alles verwendet, was befahr- bzw. bespringbar ist. Es werden Treppen gesprungen, Geländer gegrindet etc... Auf der Suche nach neuen Lines und Herausforderungen pushen sich Trialer immer wieder zu neuen Limits, so das den Aussenstehenden die Luft weg bleibt.

Street / Flatland

Street ist eine Paarung aus Freestyle und Trials. Die Geschicke der beiden Disziplinen fließen hierbei ein. Es geht besonders darum, dass die Tricks gut Aussehen. Kombiniert mit flüssigen Abläufen ist es aber der Style der durch eine Kombo von Tricks ensteht. Die Entwicklung geht sehr rasant voran, es enstehen ständig neue Tricks und alles wird ausprobiert.

Der Unterschied zwischen Street und Flatland ist der, dass bei Street Obstables wie Bänke, Rails, Curbs und ähnliches benutzt wird, wohingegen bei Flatland alle Tricks auf Ebener Fläche praktiziert werden.

Einradhockey

Im Gegensatz zum Freestyle hat sich in Deutschland eine ebenso starke Gruppe der Einradhockeyspieler gebildet, die sich in einer Liga zusammengeschlossen haben. Hier wird jedes Jahr aufs neue die Deutsche Meisterschaft im Einradhockey ausgetragen. Die Liga besteht inzwischen schon seit 10 Jahren mit stetig wachsendem Teilnehmerzahlen.
-> www.einradhockeyliga.de

Touring

Touring bezeichnet eigentlich nur das Fahren längerer Strecken mit dem Einrad. Aber daraus kann man viel machen. Inzwischen gibt es Einrad-Marathon-Veranstaltungen, wo die über 40 KM lange Strecke als Rennen mit reger Beteiligung gefahren wird.
Weiter gibt es auch immer wieder interationale Gruppen, die sich zusammenschliessen um längere Einrad-Touren über mehrere Wochen zu unternehmen (Durch die Alpen, von Köln nach Barcelona...)
-> www.unitours.org

  • Other Communities